Direkt zum Inhalt

Koffein-Kultur

Alles wissenswerte über die Getränke, die uns beim Aufstehen helfen und vor dem Einschlafen retten.

Koffein-Ranking - Was uns wirklich wach macht

Immer wieder streitet man sich, welches Getränk einen morgens am besten wach macht oder bei Prüfungsstress vor dem Einschlafen rettet. Aus diesem Grund haben wir einmal die Top 5 der koffeinhaltigsten Lebensmittel herausgesucht.

Platz 1: Espresso | ca. 110mg / 100ml

Espresso ist eine aus Mailand stammende Kaffeezubereitungsart, bei der heißes Wasser mit hohem Druck durch sehr fein gemahlenes Kaffeemehl aus dunkel gerösteten Kaffeebohnen gepresst wird. Mit 110mg pro 100ml ist der Espresso der absolute Spitzenreiter, wenn es darum geht, wach zu werden. Ohne dabei literweise Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Platz 2: Dunkle Schokolade | ca. 95mg / 100g

Dunkle Schokolade enthält viel Theobromin. Theobromin ist der Hauptinhaltsstoff der Kakaobohne und ein sogenanntes Alkaloid, das ähnlich wie Koffein und Tein das Nervensystem stimuliert und die Blutgefäße erweitert. Besonders empfehlenswert ist hier die 75% Xukkolade Bitterschokolade.

Platz 3: Kaffee | ca. 70 - 90mg / 100ml

Jeder hat es mal getrunken. Eines der Lieblingsgetränke der Europäer darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen. Robusta sowie Arabica sind die gängigsten Kaffeesorten. Arabica enthält jedoch nur etwa halb so viel Koffein wie Robusta-Kaffee. 

Platz 4: Energydrinks | ca. 32mg / 100ml

Energydrinks haben den Ruf, dass sie einen sehr hohen Koffeingehalt haben. Aufgrund Grenzwerten in Deutschland darf dieser jedoch nicht über 32mg je 100ml liegen. In Deutschland fallen Energydrinks unter die Bestimmungen der Fruchtsaft- und Erfrischungsgetränkeverordnung. Diese definiert „Energydrinks“ in § 4 Abs. 2 FrSaftErfrischGetrV als koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, die zusätzlich einen oder mehrere der folgenden Stoffe enthalten (Zahlen in Klammern sind erlaubte Höchstmengen): Taurin (4000 mg/l), Inosit (200 mg/l) bzw. Glucoronolacton (2400 mg/l). (Quelle: Wikipedia). Die Idee für Energydrinks stammt aus Japan, wo nach dem Zweiten Weltkrieg japanischen Piloten Taurin zur Verbesserung der Sehleistung erhielten.

Platz 5: Afri-Cola / Fritz-Kola | 25mg / 100ml

Im harten Wettbewerb mit Coca-Cola verlor Afri-Cola in den 1960er Jahren stark an Marktanteilen. Ein Versuch, den Abwärtstrend zu stoppen, wurde mit einer großangelegten Werbekampagne erfolgreich gestartet, wozu man 1962 das bis heute aktuelle Flaschendesign von Jupp Ernst einführte. Die Kampagne mit dem Slogan „Sexy-mini-super-flower-pop-op-cola – Alles ist in afri-cola…“ wurde durch den Werbespot geprägt. Junge Mädchen bewegten sich lasziv hinter einer Glasscheibe, über die Wasser lief. Besonders provokant wirkte damals, dass sie als Nonnen verkleidet waren. Die katholische Kirche protestierte gegen die Spots.

Weiterhin gibt es noch einige andere Möglichkeiten um wach zu bleiben, wenn es darauf ankommt. So ist zum Beispiel Guarana-Pulver gerade sehr im Trend. Traditionell ist man natürlich auch mit Matcha- oder Mate-Tee gut bedient. Wenn dies alles nichts hilft, hier noch ein paar natürliche Tipps zum Wachbleiben.